Texte
Wagemut 8 Wagemut 8 Wenn ich was zu sagen hätte   Wagemut 8    Keiner schaut   Wagemut 2 , Leseprobe   Raureif
 
 
Wagemut 8

Belanglos aus dem Fenster springen, so hatte sie es bezeichnet. Sie suchte nach den richtigen Worten, als sie ihm ihre Gedanken beschreiben wollte. Belanglos, fiel ihr ein, so belanglos dieses Wort sich ihr gebärdete. Sie unterrichtete im vierten Stock. Die Fenster ließen sich in Querrichtung kippen, und der Stuhl, der jenseits der festen Mauern auf dem Laufgitter stand, zeugte davon, dass schon viele vor ihr den Weg nach draußen durchs offene Fenster gefunden hatten, wahrscheinlich auf Grund ähnlich belanglosen Tätigkeiten wie: Essen, Rauchen, Trinken oder Freiheit suchen. Sie erzählte ihm, dass sich ihre Gedanken: durch das Fenster hinaus, dann einen Schritt weiter ans Geländer, dann der folgende Schritt, der schon ins Leere führte, mit einem Gefühl oder einem Wort, nicht erklären ließen. So fand sie dieses Bruchstück eines Satzes in sich: belanglos aus dem Fenster springen.



 
  eine Seite zurückblättern zur Startseite Home eine Seite vorblättern